TastBox – SinneSpiel

Wissensvertiefung in der Grundschule



Startseite

Tasten - Erkennen - Verstehen - Lernen

TastBox - SinneSpiel

Die dem Spiel- und Lernmaterial zugrundeliegende Überlegung ist folgende:

Wie kann man im Rahmen des Unterrichtes oder Projekttages einer großen Anzahl von Kindern das Lernthema "Sinne" anschaulich vermitteln oder zusammen fassen?

Bekannt sind einzelne Fühlkisten oder Fühlboxen, in die ein Gegenstand gelegt wid und ertastet wird. Nach langer Recherche, vielen Entwürfen sowie Prototypen habe ich in abgewandelter Form diese TastBox aus einer Faltkiste mit einer Eingrifföffnung entwickelt und in Handarbeit umgebaut sowie ein wissensvertiefendes Spiel bzw. Lernbegleitspiel mit Arbeitsblättern für den Grundschulunterricht entwickelt.

Sinneswahrnehmungen erleben!
Abstraktionsvermögen trainieren!

Dieses TastBox-SinneSpiel ist für die Klassen 1 - 4 zum Vertiefen der Lernbereiche "Sinne" und "Wald" im Fach Sachkunde und des Lerngebietes "Materialkunde" im Fach Werken unter Einbeziehung des Faches Deutsch ausgelegt. Schwerpunkt in dem Spiel sind die Tastwahrnehmungen mit Händen und Füßen, hervorgerufen durch unterschiedliche Oberflächenstrukturen und Materialien. Mit dem Spiel wird die Vorstellungskraft, das Abstraktions- und Denkvermögen, die Phantasie sowie der Sprachschatz der Kinder angeregt und trainiert.

Tastbox Hand Silke Grieß
Tastbox Fuß Silke Grieß

 

Wissen anwenden und festigen!

Die Wissensvertiefung wird durch die gezielte Kombination von Sinneswahrnehmungen und dem Lösen von Aufgaben zur bildungssprachlichen Erfassung der Empfindungen erreicht. Dies erfolgt durch Abstraktion der ertasteten Gegenstände, Formulieren von Eigenschaftswörtern und Gegenstandsnamen auf einem Arbeitsblatt sowie das Benennen dieser im Anschluss des Spiels unter Hinzunahme der vermittelten Wissensinhalte aus dem Unterricht. Das Spiel kann begleitend zur Einführung oder als Zusammenfassung eines Stoffgebietes im Unterricht, im Rahmen einer Projektwoche oder eines Thementages eingesetzt werden. Angelehnt an die Lernbereiche beinhaltet das wissensvertiefende Lern- und Tastspiel drei Themen-Module. Mit diesen Modulen stehen Ihnen jeweils ein Set Fühlgegenstände bzw. Tastplatten, umfangreiches Arbeitsmaterial sowie Arbeitsblätter und Zubehör zur Verfügung. Dies alles können Sie als Baukastensystem passend nach Ihren Bedarf zusammenstellen.

Dieses Spiel wurde für eine größere Anzahl von Kindern konzipiert und kann bis zu einer Klassenstärke von ca. 28 Kindern eingesetzt werden. Da ein solches Spiel bei so vielen Kindern logistisch und organisatorisch etwas mehr Aufwand bedeutet, stelle ich Ihnen ein Spielkonzept unter der Rubrik "Spielbeschreibung" zur Verfügung. Diesen detailliert ausgearbeiteten Spielablauf mit Zeiten und genauen Ablaufangaben für die Akteure erhalten Sie auch ausgedruckt samt dem Spielgegenständen zugesandt.

Einsatz von 4 - 16 TastBoxen nach Bedarf

Als Lehrer*in oder Erzieher*in entscheiden Sie, in welcher Form und mit wie vielen Kindern Sie dieses Spiel- und Lernmaterial einsetzen. Dieses Spiel können Sie auch abgewandelt in kleinerer Anzahl z. B. je Klasse mit 3 - 5 TastBoxen und dann mit mehreren Kindern in Gruppenarbeit durchführen. Dies ist für die Klassen 3 und 4 durchaus realisierbar, wenn es vorher besprochen und erläutert und vielleicht auch schon mal in einfacher Form ausprobiert wird. Beispielhaft könnte je Gruppe einer ausgewählt werden, der die TastBoxen jeweils mit den Fühlgegenständen befüllt, einer der den Ablauf und die Zeit kontrolliert und ein anderer, der das Ausfüllen des Arbeitsblattes übernimmt. Als Gruppe gemeinsam wird über die Eigenschaften gesprochen und es werden die passenden Wörter für jedes Objekt ausgewählt und dann im Anschluss den anderen der Klasse kurz vorgestellt und gezeigt.

Was ist im Vergleich zum Spiel "Blinde Kuh" anders?

Bei Spiel "Blinde Kuh"sitzen die Kinder im Kreis und in der Mitte liegen mit einem Tuch abgedeckt mehrere Gegenstände. Reihum darf dann ein Kind tasten und Gegenstände erraten. Ähnliches Spiel erfolgt mit verbundenen Augen. Beim Spielen in großer Gruppe, wo jeweils wechselnd immer ein Kind alleine tastet, wird es von allen anderen beobachtet Es steht im Mittelpunkt für diesen Zeitraum. Einige Kinder fühlen sich sehr unwohl dabei. Manche lehnen sogar das Mitspielen ganz ab, wodurch ihnen Tast- und Sinneserfahrungen entgehen.

Beim TastBox-SinneSpiel fühlt jeweils immer nur ein Kind an einer TastBox. Die Kinder können ungestört von Blicken, Beobachtungen und Äußerungen der Mitspieler die Tastwahrnehmungen erleben. Mit dem TastBox-SinneSpiel kann jedes Kind, im Vergleich zu dem geläufigen Spiel, viele verschiedene Tasterfahrungen in einem eher geschützten Rahmen erleben. Das Arbeiten in 2er oder bis zu 5er Gruppen ist durchaus machbar und kann so umgesetzt werden.

Tastbox Hand Silke Grieß
Tastbox Fuß Silke Grieß
Entwicklung des Spiels

 

In das Lern-und Erlebnisspiel "TastBox-SinneSpiel" sind viele Anregungen und Hinweise von Grundschullehrer*innen sowie Erfahrungen eines Probedurchlaufes mit Kindern der 1. bis 4. Klasse eingeflossen. Die TastBoxen werden alle in Handarbeit von mir umgebaut und mit weichen Eingrifföffnungen aus Filz versehen. Die Eingrifföffnung wurde im Durchmesser ergonomisch den zugrundeliegenden Größenangaben für Handzusammengriffe angepasst.
Die Fühlgegenstände wähle ich nach bestimmten Kriterien, wie Materialeigenschaften, aus und beziehe diese neu aus dem Handel. Die Tastplatten baue ich teilweise selbst und passe die entsprechenden Materialien auf das Format an.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen zum Lernspiel, dem Einsatzbereich, den Spielmaterialien & Zubehör, den Modulen, dem Testlauf an Grundschulen sowie zu den Preisen.



Tastbox Material Silke GrießModul "Tasten mit der Hand" - Themen sind Fühlgegenstände und Naturmaterialien aus dem Wald aus dem Bereich Sachkunde
Tastbox Material Silke GrießModul "Tasten mit dem Fuß" - Themenbereich sind Materialien/Oberflächenstrukturen aus dem Bereich Werken



Startseite